LOBURGER SCHLOSSGESPRÄCHE

Mit den Loburger Schlossgesprächen werden die Themenfelder Bildung und Pädagogik mit einer klaren Werteorientierung auf das christliche Menschenbild in Verbindung gebracht. Gemeinsam mit der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle (KSZ) in Mönchengladbach wird sich bezüglich der Themen und der inhaltlichen Ausrichtung ausgetauscht, welche dann jeweils vom KSZ-Direktor Msgr. Prof. Dr. Peter Schallenberg oder dessen Stellvertreter moderiert werden.
Durch die Loburger Schlossgespräche können theologisch-sozialethische Inhalte in einen konkreten Praxisbezug gebracht werden und einen bleibenden Beitrag zu wichtigen gesellschafts- und bildungspolitischen Fragen schaffen.

Ziel ist es, gemeinsam mit prominenten Referenten, Themen in einer Zweier-Konstellation zu diskutieren und gleichzeitig Raum für Fragen und Hinweise aus dem Publikum darzustellen. Das Publikum soll nicht nur aus interessierten Kreisen der Bürgergesellschaft kommen, sondern auch den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, mit entsprechenden Persönlichkeiten in Kontakt und ins Gespräch zu kommen.

Die Auftaktveranstaltung fand am 23. Juni 2016 um 19:30 Uhr statt. Zum Thema „Katholische Schulen und Internate – Wieso Erziehung in Vorbild und Liebe Christi auch heute noch wichtig ist und bleibt“ stand „unser“ Bischof von Münster, Felix Genn, Rede und Antwort.

Hier finden Sie den Bericht über die Auftakt-Veranstaltung.

GÄSTE DER LOBURGER SCHLOSSGESPRÄCHE

DatumNameThema
2019Bundesbildungsministerin Anja Karliczek
Herbst 2018Nds. – Finanzminister Reinhold Hilbers
07.03.2018Generalvikar Dr. Norbert Köster„Die Loburger Vergangenheit verstehen um die Zukunft zu gestalten – Die Vision des Gründers der Loburg Bischof Michael Keller“
14.11.2017NRW – Schulministerin ​Yvonne Gebauer„Zur Schulpolitik der neuen schwarz-gelben Landesregierung“
18.05.2017Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg„Salz und Auerteig? – Christen in Politik und Gesellschaft“
24.11.2016Christoph Metzelder„Kein Kind zurücklassen – Wieso fallen auch in Deutschland immer wieder Jugendliche durchs Bildungs-Netz?“
23.06.2016Bischof Dr. Felix Genn„Katholische Schulen und Internate – Wieso Erziehung in Vorbild und Liebe Christi auch heute noch wichtig ist und bleibt.“